Heute ist es in der Skiregion Dachstein West bei der Pisten-Skitour Rußbach zu einer gefährlichen Situation gekommen und das hat mich dazu bewogen diesen Beitrag zu schreiben.

Frau Holle ist scheinbar im Winterschlaf und eine Skitour im Gelände ist der derzeit kaum möglich. Somit weichen natürlich viele auf die Pistentour in Rußbach (Dachstein West) aus. Mittlerweile ist die Route schon pickelhart getreten und bei den steilen Passagen wären sogar Harscheisen von Vorteil. Plötzlich kam mir mit enormer Geschwindigkeit ein Tourenski entgegen. Es gab keine Möglichkeit diesen Tourenski aufzuhalten und hinter mir ging eine Kolonne Tourengeher. Ich versuchte mit meinem Stock den Ski in den Wald zu leiten, was zum Glück auch funktionierte. Obwohl im Nachhinein gesehen dieses Manöver für mich wohl auch sehr gefährlich und unbedacht war. Als ich den Ski geborgen habe, sah ich, dass er weder einen Stopper noch einen Fangriemen montiert hatte. Meiner Meinung nach ist das grob fahrlässig und ich möchte nicht wissen was passiert wäre wenn der Ski einen Menschen getroffen hätte.

Skistopper nachrüsten:

Skistopper für Tourenski können leicht nachgerüstet werden. Du brauchst nicht mal einen Profi dafür. Wenn man aus der Bindung steigt oder fällt, graben sich die zwei Arme in den Schnee und verhindern ein selbständiges Losgleiten des Skis.

Ich weiß es gibt ein paar Argumente, warum Tourengeher auf Stopper verzichten. Zum Einen sind sie mit ca. € 60 – 80 relativ teuer und der Ski wird dadurch etwas schwerer (ca. 40 – 50 Gramm). Auch im Tiefschnee fahren manche lieber mit Fangriemen, damit der Ski nach einem Sturz nicht abhaut.

Doch lieber ein Fangriemen?

Wenn ihr euch nicht zu Skistoppern durchringen könnt, dann muss zumindest ein Fangriemen angebracht werden. Aber ein paar Bedenken möchte ich euch auf den Weg geben:

  1. Durch den Fangriemen kann sich der Ski bei einem Sturz nicht vom Körper lösen und zu Verletzungen führen.
  2. Bei Lawinen wird der Ski zu einem Anker und zieht dich immer wieder nach unten.
  3. Ich finde ja das Ein- und Aushängen ziemlich lästig.
  4. Wenn du deinen Ski abstellst und er aus irgend einem Grund doch plötzlich in Bewegung gerät, dann hast du keine Chance in aufzuhalten.

MEIN APPELL

Mein Appell zum Abschluss: Bitte besorg dir für deine Tourenski Skistopper damit du dich und andere nicht in Gefahr bringst!

Jasmin Putz
Online Marketing Sport Jirka

Bildrechte: Dynafit Oberalp spa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.